Das Knie ist das komplizierteste Gelenk des menschlichen Körpers

Das Knie ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers und von seiner Mechanik her das komplizierteste. Es wird entsprechend stark beansprucht und unterliegt deshalb mit fortschreitendem Alter häufig einem gewissen Verschleiß. Erst das Zusammenspiel von Bändern und Menisken erlaubt es uns, zu gehen, zu laufen, aber auch in die Hocke zu gehen und sich leicht im Knie zu drehen.

 

Das Knie ist das komplizierteste Gelenk des menschlichen Körpers

Die exakte Diagnose einer Knieverletzung sowie die Festlegung und Durchführung einer optimalen Therapie erfordern mehr als nur allgemeines medizinisches Fachwissen. Einzelne Ärzte der OCM haben sich auf das Kniegelenk spezialisiert und geniessen aufgrund ihrer Kompetenz auf diesem Fachgebiet eine hohe Reputation. Viele Spitzensportler, Olympiasieger, Welt- und Europameister haben sich ihnen bisher erfolgreich anvertraut.    

Ein Behandlungsschwerpunkt in der OCM-Klinik ist die arthroskopische Chirurgie.
Mit dieser minimal invasiven Methode können Gelenke operiert werden, ohne dass sie dazu aufgeschnitten werden müssen.   

Nahezu alle Operationen am Kniegelenk – mit Ausnahme des Einsetzens eines künstlichen Gelenks – lassen sich heute arthroskopisch durchführen. Auf diese Weise können beispielsweise Rekonstruktionen der Kreuzbänder, Teilentfernungen oder Wiederbefestigung abgerissener Menisken, Reparaturmassnahmen am Knorpel und weitere Operationen durchgeführt werden.