"Knieschmerzen sind ein Volksleiden, trotzdem muss nicht jeder Patient operiert werden."

Dr. med.

Manuel Köhne

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin
Olympiaarzt und Mannschaftsarzt Ski Nationalmannschaft alpin 

Spezialgebiete

  • Alle Operationtechniken bei vorderem und hinterem Kreuzbandriss 
  • Revisionseingriffe nach mehrfacher Bandruptur im Knie 
  • Operative Stabilisierung bei Kniescheibenverrenkung 
  • Arthoroskopische, minimal-invasive Kniechirurgie 
  • Minimal-invasive Unischlittenversorgung bei einseitiger Arthrose 
  • Kniegelenkendoprothetik mittels minimal-invasiver OP-Technik 
  • Revisionsendoprothetik 
  • Arthrosetherapie des Kniegelenks 
  • Profisportlerbetreuung 

Eingriffe pro Jahr

950

Endoprothetik am Knie 
ca. 300

Kreuzbandoperationen 
ca. 400

Arthroskopische Chirurgie 
ca. 250

 

Dr. med. Manuel Köhne auf jameda

Ltd. Mannschaftsarzt Deutsche Ski-Nationalmannschaft Alpin

Lebenslauf

1999 - 2006
  • Studium der Humanmedizin, Ludwig-Maximilians-Universität München, Mount Sinai School of Medicine, New York; Schulthess Klinik, Zürich
  • 2006 - 2008
  • Assistenzarzt, Barmherzige Brüder Regensburg, Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie (Leitung Prof. Neugebauer)
  • 2008 - 2010
  • Assistenzarzt, Klinikum Schwabing, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie (Leitung Dr. Höcherl)
  • 2011 - 2013
  • Assistenzarzt Orthopädie, OCM
  • 2013 - 2016
  • Selbständig operativ tätiger Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, OCM
  • 2017
  • Gesellschafter der OCM als Kniespezialist und Orthopäde
  • Publikationen und Vorträge

    Zugspitzsposium Garmisch

    12/2016 
     

    Wer erhält welches Transplantat und welche Fixation: Individualisiertes Vorgehen vs. "Lieblingstechnik des Operateurs“

    20.01.2017

     

    Patellaluxation: Risikofaktoren, Diagnose und patientenorientierte Therapie- Orthopädie & Rheuma

    Koehne M, Muench E.-O.
    June 2013, Volume 16, Issue 3, pp 21–31.

    Long-term Results of Arthroscopic Arthrolysis for Arthrofibrosis After Anterior Cruciate Ligament Reconstruction

    Mayr HO, Brandt CM, Weig T, Koehne M, Bernstein A, Suedkamp NP, Hube R, Stoehr A.
    Arthroscopy. 2016 Oct 24.

    Das Patellaspitzen-Syndrom: Ursachen und Therapie

    Koehne M, Muench E.-O.
    Orthopädie & Rheuma June 2015, Volume 18, Issue 3, pp 20–25.

    Arthrofibrose nach Bandoperationen am Knie

    Mayr, H.O. / Koehne, M.
    Arthroskopie; 2013, 26, 4; 279-284.
     

    "Rehabilitation nach Knie TEP"

    Sportmedizintage Chiemsee, 07/2016  

    "Ist ein Comeback im Leistungssport bei konservativer Therapie nach VKB Ruptur möglich"

    5. Jahrestreffen der Deutschen Kniegesellschaft, 11/2016 

    Engagements

    Mitgliedschaften

    Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)

    Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)

    Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

    Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
     
    Mitglied im Arthrex Future Board
     
    DKG- Mitglied im Komitee Rehabilitation, Physiotherapie und Sportmedizin
    Zertifizierter Kniechirurg
     
    Seit 11/2016: 
    Mitglied des Beirats der Fachzeitschrift Orthopädie und Rheuma, Springer Verlag
              

    Zusatzqualifikationen

    2003                           Erwerb der Übungsleiterlizenz für Kraft und Fitness

    06/ 2009                     Fachkundenachweis Rettungsdienst 06/2009)

    2010 – 2011               Tätigkeit als selbständiger Notarzt am Standort München Nord

    2011 – 2016               Mannschaftsarzt des DSV (Deutscher Skiverband)

    2014                           Zusatzbezeichnung Sportmedizin

    03/2016                      Leitender Mannschaftsarzt der Skinationalmannschaft alpin