"Meist heilen Schulterschmerzen ohne Schnitt und Narkose. Insbesondere, wenn die Beschwerden nicht auf einen Unfall zurückgehen. Hält der Schmerz mehrere Wochen an, sollte man zum Arzt gehen."

Prof. Dr. med.

Ernst Wiedemann

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

Spezialgebiete

  • Arthroskopische Schulteroperationen
  • Schulterchirurgie
  • Ellenbogenchirurgie
  • Endoprothetik der Schultergelenke

Eingriffe pro Jahr

420

"Das war die beste Entscheidung"

Anna L.

Lebenslauf

1975 - 1982
  • Studium der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München
  • 1982
  • Approbation als Arzt
  • 1992
  • Facharzt für Chirurgie
  • 1992
  • Leiter der Schulterambulanz an der Chirurgischen Klinik und Poliklinik, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1998
  • Leitender Oberarzt für Unfallchirurgie an der Chirurgischen Klinik und Poliklinik, Universität München
  • 2003
  • Außerplanmäßige Professur für Chirurgie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2003
  • Gesellschafter der OCM, Orthopäde im Kollegialsystem der OCM
  • Publikationen und Vorträge

    Die Humeral Suture Plate

    Wiedemann E, Zeiler C, (2006). In Lill H (Ed): Die proximale Humerusfraktur.
    Thieme Vlg. (2006) 108-113.

    Anatomie und Einteilung der Rotatorenmanschettendefekte

    Wiedemann E, Biberthaler P. und S. Hinterwimmer (2004). In:Arthroskopie 17, 17-26.

    Analyses and comparison of 2-D vs. 3-D glenoid versions in atraumatic/traumatic shoulder instability--are 3-D analyses essential?

    von Eisenhart-Rothe R, Graichen H, Mayr HO, Jäger A, Wiedemann E, Hinterwimmer S. (2009). In: Sportverletz Sportschaden. 2009 Jun;23(2):106-11. Epub 2009 Jun 8. German. PubMed PMID: 19507112.

     

    Engagements

    Mitgliedschaften

     

     

    News