Akut am Knie verletzt?
Schmerzen am Knie?

Vereinbaren Sie einen Termin

Spezialisten für Knieverletzungen

 Von allen Gelenken im menschlichen Körper ist das Knie am anfälligsten für Verletzungen. Sportarten wie Fußball und Skifahren sowie Verkehrsunfälle sind die häufigsten Ursachen. Dabei können die Knochen oder die Weichteile des Kniegelenks wie Knorpel und Bänder verletzt werden. Damit das Knie seine volle Mobilität wiedererlangt, ist es entscheidend, frühzeitig die richtigen therapeutischen Maßnahmen einzuleiten. Die Fachärzte der OCM München sind auf die Diagnostik und Behandlung von Knieverletzungen spezialisiert. 

Typische Knieverletzungen

  • Meniskusriss
  • Vorderer Kreuzbandriss
  • Seitenbandverletzungen
  • Patellaluxation
  • Knorpelschäden
  • Knochenbrüche

Ursachen von Knieverletzungen

  • Unfälle, z. B. beim Sport
  • Verdrehung/Verstauchung
  • Prellung

Symptome bei Knieverletzungen

  • Schmerzen
  • Schwellung
  • Blutergüsse
  • Einklemmungsgefühl
  • Instabilität des Gelenks
  • Bewegungseinschränkung

Behandlungen im Überblick

  • Schmerzlindernde und entzündungshemmende Medikamente
  • Physiotherapie
  • Bandagen, Orthesen und andere Hilfsmittel
  • Wenn konservative Maßnahmen nicht ausreichen, ggf. eine Knie-Operation

Sofortmaßnahmen bei Knieverletzungen

Pause

Belasten Sie den verletzten Körperteil auf keinen Fall weiter. Stellen Sie ihn sofort ruhig und lagern ihn sicher.

Eis

Nach einer Verletzung sollten Sie den betroffenen Körperteil rasch kühlen. Da sich so die Blutgefäße verengen, lassen sich Einblutung und Schwellung mindern. Außerdem verlangsamt sich der Stoffwechsel, wodurch sich Gewebeschäden reduzieren. Zudem lindert Kälte die Schmerzen. Sie sollte sich allerdings nie unangenehm anfühlen. Verwenden Sie ein Kühlpad aus dem Eisfach oder einfach Eiswürfel, die Sie zerkleinert in einem Handtuch auf die betroffene Stelle legen. Bringen Sie das Eis nicht direkt auf die Haut, da sonst Verbrennungen entstehen könnten.

Kompression

Ein Kompressionsverband verhindert ein zu starkes Anschwellen der verletzten Körperregion. Sie können ihn mit der Eiskühlung kombinieren oder danach anlegen. Üben Sie beim Anlegen nicht zu starken Druck aus, damit eine ausreichende Durchblutung gewährleistet ist. Passen Sie den Verband regelmäßig an, da die Schwellung in den ersten Stunden nach dem Unfall meistens zunimmt.

Hochlagern

Lagern Sie die verletzte Region hoch. So können Blut und Schwellflüssigkeit besser abfließen.

Unser Spezialistenteam für Knieverletzungen

Ist das Knie verletzt, sollte ein erfahrener Spezialist beurteilen, wie die optimale Therapie aussieht. Die Knieexperten der OCM München sind hochspezialisiert und erfahren in der operativen und konservativen Behandlung von Knieverletzungen.  

Ihren Knie-Spezialisten finden

Wir sind für Sie da

Bei Fragen senden Sie uns gern eine Nachricht!

info@ocm-muenchen.de +49 (0)89/206082-0
 

Finden Sie uns mit Google Maps

Google Map

Google MapsHiermit akzeptiere ich die von mir zur Kenntnis genommene Datenschutzerklärung über Google Maps um die interaktive Karte anzusehen. Mit Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. A DSGVO.

Formular - Fragen

Informationen